Binäre Optionen im Alltag

Dieser Artikel befasst sich mit der Festlegung von Regeln, die einen disziplinierten Ansatz zur erfolgreichen Aktienhandel bieten.

Bevor wir das „Spiel“ des Aktienhandels anfangen zu spielen, müssen wir einige Spielregeln zu schaffen. Ohne eine Reihe von strengen Regeln folgen, werden wir unsere Gefühle lassen uns leiten und, vor allem, wenn Geld im Spiel ist, dass praktisch Scheitern garantiert.

Geld auf Banken

Obwohl wir wünschen können gelegentlich kurze Aktien (eine Aktie verkaufen wir nicht besitzen, für die wir sofort Bargeld erhalten, in Binäre Optionen der Hoffnung, es zu kaufen später zu einem günstigeren Preis zurück, so dass die Differenz zwischen dem Verkaufspreis und dem eventuellen Kaufpreis Taschen ), hier können Wichtiger Artikel wir Binäre Optionen nur mit dem Kauf von Aktien in der Hoffnung, besorgt sein, dass der Preis steigen wird, und wir können sie für Binäre Optionen einen Gewinn später zu verkaufen.

Regel 1: nur Aktien kaufen (go „long“), verkaufen nicht auf Lager Sie nicht besitzen (go „short“).

Als nächstes müssen wir, wie viel Geld bei denen das Risiko, unsere anfängliche Kontostand zu setzen. Es muss groß genug sein, um einige (auch große) anfängliche Verluste erleiden und nicht bekommen vernichtet. Zu viele Händler haben die richtige Strategie, aber alles verlieren, bevor sie überhaupt angefangen haben, weil sie unterfinanziert sind. Hätten IQ Option sie mit genug Geld, begann sie den Abwind hätte überlebt und machte schließlich ihr Glück. Ehrlich Hier erfahren Sie mehr … gesagt, wenn Sie weniger als 25.000 $ zu investieren, setzen Sie es in vier IQ Option oder fünf Investmentfonds oder Sektor-ETFs (Exchange Traded Funds). ETFs können wie jede andere Aktie gekauft werden, aber sie sind ein Korb von Aktien für einen Industriesektor gegeben und schützen Sie vor einem Lager unter gehen. einzelne Aktien-Handel ist in kleinen Konten sehr riskant.

Regel 2: haben einen Starthandelskonto von mindestens $ 25.000.

Aktienhandel kann ein riskantes Geschäft sein (und es ist ein Geschäft, nicht ein Hobby, weshalb unser Geschäft Betriebsregeln benötigt). Wir sollten nur Geld handeln wir in der Lage sind, zu verlieren und nicht haben es unseren Lebensstil oder unsere Beziehungen mit unserer Familie und Freunden zu ändern.

Regel 3: nur Handel Geld, das Sie sich leisten können zu verlieren.

Money Management ist von BDSwiss entscheidender Bedeutung, so werden wir nie eine erste Handelsposition mit mehr als 5% unserer Handels Bargeld. Wenn der Handel erfolgreich erweist, können Gesamten Artikel online lesen (externer Link) wir BDSwiss unsere Position einmal verdoppeln. Durch die Begrenzung der Menge an Bargeld wir in einem Handel setzen, vermeiden wir BDSwiss die Möglichkeit, sich weggewischt, wenn ein Lager schlecht geht.

Regel 4: Niemals mehr als 5% Ihres Trading-Bargeld in eine anfängliche Aktienposition und nie verdoppeln Sie Ihre Position mehr als einmal.

Wir sollten nur Aktien kaufen, die in einem Aufwärtstrend sind oder von einem Abwärtstrend zu ein bis Trendwende. Wir wollen nicht auf „ein fallendes Messer zu fangen.“ Aktien können gehen viel niedriger (und höher), als wir jemals für möglich halten, so brauchen wir eine klare Richtungsangabe (oder ein ziemlich sicheres Zeichen für eine Umkehr), bevor wir einen Kauf machen.

Regel 5: nur Aktien kaufen, die in einem Aufwärtstrend sind.

In „Profitables Stock Trading – 5 weitere Regeln für den Handel Mit“ werden wir die letzten fünf Regeln zu diskutieren, die uns zum Börsenhandel Erfolg treiben helfen. Bleib dran!